Krückel stimmt Pusch zu

CDU-Kreisvorstand begrüßt die Klima-Initiative des Landrats

Heinsberg – In der turnusmäßig stattfindenden Sitzung des CDU-Kreisvorstands im Juni  stand der offene Brief des Landrats Stephan Pusch zum Thema „Klima- und Umweltagenda für den Kreis Heinsberg“ zur Tagesordnung.

Der Landrat hatte diesen Brief am 14.06.2019 auf der Website des Kreises Heinsberg eingestellt und die Heinsberger Zeitung hatte in der Lokalausgabe am 15. Juni hierüber ausführlich berichtet.

 

Dieser offenen Brief wurde im CDU-Kreisvorstand zusammen mit dem Antrag der CDU-Kreistagsfraktion, der zum Gegenstand hat, Belange des Klima- und Umweltschutzes beim Verwaltungshandeln und in Beschlüssen der politischen Gremien zu berücksichtigen, intensiv diskutiert.

 

„Der CDU-Kreisvorstand unterstützt die Initiative des Landrats und der CDU-Kreistagsfraktion einstimmig“, so CDU-Kreisvorsitzender Bernd Krückel MdL. „Parteien und politische Gremien sollten einen höheren Anspruch an sich selber haben, als sich mit einer Politik der Begriffe zu begnügen. Bei uns von Klimanotstand zu reden, ist vollkommen unangemessen. Der Kreis Heinsberg hat ein Klimaschutzkonzept und wird einen Klimamanager einstellen. Der Klimaschutz ist und bleibt auf der Tagesordnung. Den Vorschlag von Landrat Stephan Pusch, einen Katalog mit sämtlichen klima- und umweltrelevanten Themenbereichen zu erarbeiten, unterstützt die CDU im Kreis Heinsberg ausdrücklich“, so Bernd Krückel.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben